Suchen Sie Tipps von Experten?

Professionelle Beratung für Gesunde Zähne

  • Gesunde Zähne

    Wie oft sollte man seine Zähne putzen?
    Es wird empfohlen, die Zähne zwei- bis dreimal täglich (morgens und abends), jedoch höchstens dreimal täglich zu putzen.

    Wie halte ich meine Zähne gesund?
    Sie können zur Gesundheit Ihrer Zähne beitragen, indem Sie Ihre Zähne zweimal täglich zwei Minuten lang mit einer fluoridhaltigen Zahncreme putzen.

    Neben dem täglichen Zähneputzen empfehlen Zahnärzte außerdem:

    • Täglich die Zahnzwischenräume mit Zahnseide reinigen
    • Gesunde Ernährung und möglichst wenige Zwischenmahlzeiten und zuckerhaltige Getränke
    • Auswechseln der Zahnbürste spätestens alle drei Monate (oder früher, wenn die Borsten ausgefranst sind).
    • Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt

     

    Wie putze ich meine Zähne richtig?
    Die richtige Zahnputztechnik sieht so aus:

    • Setzen Sie die Zahnbürste leicht schräg im 45°-Winkel am Übergang vom Zahnfleisch zum Zahn an.
    • Bewegen Sie die Zahnbürste sanft hin und her, mit leicht rüttelnden, kurzen Bewegungen (Zahn für Zahn).
    • Putzen Sie die äußeren Zahnflächen, die inneren Zahnflächen und die Kauflächen.
    • Zum Reinigen der inneren Zahnflächen der Vorderzähne setzen Sie die Zahnbürste senkrecht an und bürsten dann wiederholt vom Zahnfleisch weg bis zur Zahnkrone.
    • Putzen Sie auch Ihre Zunge, um Bakterien zu entfernen und um einen frischen Atem zu behalten.

     

    Ist Odol-med3® eine fluoridhaltige Zahncreme?
    Ja, Odol-med3® Zahncreme enthält Fluorid, einen Inhaltsstoff, der für seine Wirksamkeit beim Kariesschutz bekannt ist.

     

    Ist in Odol-med3® Mundhygieneprodukten Triclosan enthalten?
    Nein, Odol-med3® Mundhygieneprodukte enthalten kein Triclosan. Mundpflegeprodukte von GlaxoSmithKline (GSK) enthalten generell kein Triclosan.

    Ist Fluorid sicher?
    Fluorid wird weltweit in Produkten zum Kariesschutz und für die Mundhygiene eingesetzt. Umfassende Sicherheitsdaten aus der jahrelangen klinischen Anwendung und den Erfahrungen zeigen deutlich, dass Fluorid für die Anwendung in Mundhygieneprodukten geeignet ist.

    Der Fluoridgehalt in den Mundhygieneprodukten von Odol-med3® entspricht den Richtlinien und Grenzwerten, die von wissenschaftlichen Kommissionen aufgestellt wurden. Es gibt keine sicherheitsrelevanten Bedenken hinsichtlich des vorhandenen Fluorids in Produkten von Odol-med3®, wenn die Produkte gemäß der Produktbeschreibung verwendet werden.

    Was muss ich über die Zahnfleischgesundheit wissen?
    Gesundes Zahnfleisch ist wichtig für gesunde Zähne, da Zahnfleischerkrankungen zu Zahnverlust führen können.

    Was sind die Anzeichen und Symptome von Zahnfleischerkrankungen?
    Gingivitis oder Zahnfleischentzündung ist eine reversible Erkrankung des Zahnfleisches, die vor allem durch die Ansammlung von Plaque (den klebrigen weißen Ablagerungen auf Ihren Zähnen, wenn Sie diese längere Zeit nicht geputzt haben) verursacht wird.

    Zu den Symptomen einer Gingivitis gehören gerötetes, geschwollenes oder empfindliches Zahnfleisch, das beim Putzen häufig blutet.

    Gingivitis kann sich auch ohne besondere Symptome präsentieren und nur für den Zahnarzt sichtbar sein.

    Parodontitis, auch als Parodontose bekannt, ist eine ernstere, irreversible Erkrankung des Zahnhalteapparates. Zu den Symptomen gehören unter anderem geschwollenes oder zurückgehendes Zahnfleisch, blutendes Zahnfleisch während der Benutzung von Zahnbürste oder Zahnseide, Halitosis (schlechter Atem) oder lockere Zähne.

    Die Behandlung der Gingivitis umfasst eine gute Mundhygiene (einschließlich regelmäßiges Zähneputzen und Benutzen von Zahnseide), die Verwendung eines medizinischen Mundwassers oder Gels zum Beseitigen von Bakterien sowie eine professionelle Zahnreinigung. Die Behandlungsmethoden für die Parodontitis sind jedoch komplexer und können sogar einen chirurgischen Eingriff am Zahnfleisch umfassen.

  • NEU Extreme Clean

    Wie funktioniert die Microschaum-Technologie der Odol-med3® Extreme Clean Zahnpasta?

    Die Wirkweise der neuen Odol-med3® Extreme Clean Zahnpasta beruht auf Micro-Crystals zur Reinigung der Zähne, die unter dem Mikroskop betrachtet 5x kleiner sind als bei der Odol-med3® Original.

    Warum sorgt die Odol-med3® Extreme Clean Zahnpasta für eine überlegene Reinigung an schwer erreichbaren Stellen*?

    Die Micro-Crystals der Odol-med3® Extreme Clean Zahnpasta sind 5x kleiner als bei der Odol-med3® Original. Sie gelangen in die Zahnzwischenräume, um dort Plaque zu bekämpfen und Verfärbungen effektiver zu entfernen*. Die neue Zahnpasta reinigt nicht nur hocheffektiv, sondern schont die Zähne auch, aktives Fluorid stärkt den Zahnschmelz von innen heraus. Dieses hilft, vor Karies zu schützen – damit die Zähne so gut aussehen, wie sie sich anfühlen.

    Wie ergänzt die Odol-med3® Extreme Clean Mundspülung die Odol-med3® Extreme Clean Zahnpasta?

    Die alkoholfreie Mundspülung bietet Tiefenhygiene für Zunge und Zähne und wirkt dort, wo die Zahnbürste nicht hinkommt. Sie bekämpft Bakterien auf der Zunge und erzeugt sofortige Frische im gesamten Mundraum. Das in der Mundspülung enthaltene Fluorid remineralisiert den Zahnschmelz und sorgt so für einen langanhaltenden Schutz.

    *vs. Odol-med3® Original

  • Weißere Zähne

    Die nachfolgenden Antworten beziehen sich auf Zahncreme und nicht auf professionelle oder rezeptfreie Produkte zur Zahnaufhellung.

    Wie kann ich meine Zähne selbst weißer bekommen?
    Durch die Verwendung einer Zahncreme, deren aufhellende Wirkung klinisch nachgewiesen ist.

    Wie funktioniert eine Zahncreme mit Whitening-Effekt?
    Eine Zahncreme mit Whitening-Effekt löst Verfärbungen von der Oberfläche Ihrer Zähne. Dies geschieht gewöhnlich durch den Effekt der Putzkörper (die Verfärbungen werden „weggeschrubbt”) bzw. einen chemischen Zusatz, der die Verfärbung aufweicht, wodurch sie beim Putzen leichter zu entfernen ist.

    Wie wirken sich Produkte für weißere Zähne auf die Gesundheit meiner Zähne aus?
    Aufhellende Zahncremes gelten als sicher, sofern Sie sich an die Anweisungen des Herstellers halten.

    Wie oft können Zahncremes mit Whitening-Effekt angewendet werden?
    Zahncremes mit Whitening-Effekt können allgemein täglich angewendet werden. Zur Sicherheit sollten Sie jedoch jeweils die Anweisungen des Herstellers beachten.

    Was bedeutet Illumipearls™-Technologie?
    Die Illumipearls™-Technologie wird in den Odol-med3® Zahncremes zur Zahnaufhellung eingesetzt, um Verfärbungen zu lösen, die Zähne aufzuhellen und sie strahlender erscheinen zu lassen. Sie enthält Aluminiumoxid, ein leichtes Poliermittel, sowie Natriumtripolyphosphat (STP), das sich an die Verfärbung anheftet und sie aufweicht, damit sich sich leichter entfernen lässt. Der Whitening-Effekt wird durch die reinigende Wirkung von Aluminiumoxid in Kombination mit der chemischen Wirkung von STP erreicht.

  • Ratschläge vom Kinderexperten

    Ist Fluorid gut oder schlecht für die Zähne meines Kindes?
    Die gute Nachricht ist: Fluorid schützt vor Karies und verhindert Löcher. Deshalb empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Zahncremes mit einem angemessenen Fluoridgehalt.

    Wann sollte mein Kind das erste Mal zum Zahnarzt?
    Je früher Sie Ihr Kind an den Zahnarztstuhl gewöhnen, desto besser. Vereinbaren Sie also den ersten Zahnarzttermin, sobald sich das erste Zähnchen zeigt, und kommen Sie danach alle sechs Monate zur Vorsorge.

    Wann fallen die Milchzähne aus?
    Die einfache Antwort lautet: wenn sie dazu bereit sind. Normalerweise geschieht das, wenn Ihr Kind etwa 6 Jahre alt ist und die bleibenden Zähne durchbrechen. Dennoch ist es wichtig, die Milchzähne zu pflegen, denn wenn sie zu früh ausfallen, kann sich das auf die Entwicklung der bleibenden Zähne auswirken.